Trust - Vorteile des Imagefilms

3 Nach- und Vorteile des Imagefilms klar und verständlich

Imagefilm – ist ein Film, in dem das Image des Unternehmens widergespiegelt wird. Es kann ein Produkt, eine Dienstleistung sein, aber es sagt immer etwas über das Unternehmen und seine Philosophie aus. Aber was genau sind die Vorteile des Imagefilms und welche Nachteile gibt es?

Nach- und Vorteile des Imagefilms 1:

Starten wir mit den Cons des Imagefilms

– Ein Imagefilm ist aufwendiger als andere Video Produktionen

Ein 2000 als „gut“ geltender Imagefilm, hat damals durchaus mal 25.000 € gekostet. Die Preise für gute Imagefilmproduktionen, sind aber in den letzten 10-15 Jahren drastisch gesunken.

So sind Produktionen für 15 oder gar 25.000 € heute eher die Ausnahme.

Dabei hat sich der Aufwand allerdings nur verlagert.

War früher das teuerste, die hochwertigste am Markt verfügbare Technik einzusetzen, schlägt heute hinsichtlich Qualität, jedes iPhone fast jede Kamera die zu der Zeit für Imagefilm Produktionen eingesetzt wurde.

Eine Kamera die für Imagefilme als ernstzunehmen galt, kostete 1999 noch rund 200.000 DM. Heute kostet eine digitale Kamera die selbst höchste Ansprüche an Spielfilme erfüllt, maximal 30-80.000 €.

imagefilm vorteile

Nur würde ja auch niemand auf die Idee kommen ein Taxiunternehmen mit einem McLaren Mercedes Rennwagen zu eröffnen. Kunden würden das schlicht nicht bezahlen um von A nach B zu kommen.

Ganz abgesehen davon das damit garantiert keine Vorteile des Imagefilms sichtbar werden. Denn nahezu 100% der Imagefilme werden heute Online angesehen. Ich sagte angesehen, nicht gezeigt!

Also können wir die paar Vorführmomente im Unternehmen oder bei Präsentationen da gelinde mal raus rechnen. Es sei denn, ihr plant einen Imagefilm und Investoren anzulocken. Da kann sich das eventuell bezahlt machen mit hochwertigster Technik in 4k, 8k oder gar 12k zu produzieren

Aber auch ohne dem, mit bezahlbaren Kameras unter 10k, ist ein Imagefilm noch immer wesentlich aufwendiger als beispielsweise ein YouTube Tutorial.

Schließlich muss man bei einem Tutorial nicht so viele Dinge vermitteln, die überhaupt nicht zu sehen sind.

Spürbar statt nur sichtbar zu machen, ist einfach aufwendiger

Im Imagefilm wollen Unternehmen ja immer gerne Leistungsfähigkeit oder Werte des Unternehmens vermitteln. Fragt man Unternehmer danach, benennen sie dies oft als die Vorteile des Imagefilms.

Nur wenn die Zuschauer am Ende das „Gefühl“ haben, das Unternehmen oder deren Leistung bzw. Arbeitsplätze gefallen mir, sind das echte Vorteile des Imagefilms. Diese Gefühle müssen erstmal erarbeitet werden. Nur mit sehr viel Erfahrung lässt sich so etwas auch so einfangen, dass es funktioniert.

Und so erfahrene Leute und damit ein entsprechendes Ergebnis bekommt man eben nicht zum Preis eines Youtube-Videos.

Denn obendrein kostet das viel mehr Zeit für Recherche, Analyse und Planung der Inhalte, als bei einem Tutorial wo ich einfach einen existierenden Sachverhalt ab filme.

Aber reicht dann nicht ein Tutorial statt Imagefilm? Also zum nächsten Punkt, Vorteile des Imagefilms.

+ Der größte Vorteil eines Imagefilms ist seine Kompaktheit

Klar Videomarketing wirkt und funktioniert auch hervorragend. Machen wir ja auch für Unternehmen. Nur Videomarketing bezieht seine Power aus der Menge und Masse an Videos, mit denen Unternehmen den Markt durchdringen.

Ein einzelnes Youtube Video ist nichts! Absolut nichts.

Aber was sind denn echte Vorteile eines Imagefilms, die dem Unternehmen auch was bringen?

Ein guter Imagefilm kann strahlen, wirken, Klarheit und Sympathie für Unternehmen, Marke, Arbeitsplätze, Leistung und Produkte des ganzen Unternehmens schaffen.

In einem einzigen Video!

Der Zuschauer hat das Gefühl er betritt das Unternehmen, sieht wer dort wie miteinander umgeht. Welche Stimmung und welcher Ton im Unternehmen vorherrscht. Ja, ganz richtig gelesen, Stimmung, Tonalität, Umgang. Alles Softskills, die Unternehmen als Auftraggeber meist überhaupt nicht auf dem Schirm haben. Aber das Ergebnis, das diese  Softs Sklills bringen, das wiederum, wünschen sie sich sehr wohl.

Nur das eine geht nicht ohne dem anderen. Also die Vorteile des Imagefims eben nicht auch, ohne ein paar Nachteile.

Können sowas nicht auch Youtube Videos?

Youtube Kanäle können auch sehr gut Authentizität transportieren. Nur, und ich weiß wovon ich rede, so etwa ab dem 20ten bis 30ten Video erreicht man damit überhaupt erst die Zielgruppe. Dann ist der erste Punkt, der größere Aufwand, plötzlich ein Vorteil des Imagefilms. Einfach weil 20 Videos gut gemacht, immer teurer sind als ein vernünftiger Imagefilm.

Und darüber hinaus, wirkt ein Imagefilm nochmal auf einer ganz anderen Ebene. Während Youtube Videos oder auch Social-Media Spots immer etwas voyeuristisches brauchen um erfolgreich zu sein, kann ein Imagefilm alleine mit der kurzweiligen Beobachtung authentischer Situationen punkten.

Für manche Unternehmen sind das nicht ganz unwichtige Vorteile des Imagefilms.

Nach- und Vorteile des Imagefilms 2:

– Imagefilme will doch keiner mehr sehen

Wenn sie schlecht oder altmodisch sind, stimme ich da 100% zu.

Klar gibt es noch die eine oder andere Messe, auf der sich Kunden in Räume sperren lassen um den neusten Imagefilm des Unternehmens vorgeführt zu bekommen.

Nur ist das Gros der Besucher, auf der selben Messe ja parallel mit dem Smartphone in der Hand von Stand zu Stand unterwegs.

Und Besucher erwarten heute auf der Messe das zu sehen, was sie online nicht finden oder kaum möglich ist.

Wo der Imagefilm machmal verliert?

Online in der der Timeline der Menschen zählt vor allem eines, maximale Aufmerksamkeit, um die Menschen davon abzuhalten weiter zu scrollen. Aber solche s.g. Hooks also Angelhaken, lassen sich ja auch in Imagefilmen planen. Alles nur eine Frage des Plans.  🙂

Die Aussage das keiner mehr Imagefilme sehen will, hat zwei Ursachen:

  1. Social Media und Werbe-Agenturen werben damit, um ihre eigenen Leistungen gegen einen alten Imagefilm günstig aussehen zu lassen.
  2. Filmemacher die echte Bildsprache und Storytelling mit Video. nicht gelernt haben, aber die Technik beherrschen, bieten lieber jede Menge Effekte und aufnmerksamkeitstarke Kurzvideos an.
  3. Kaum eine Produktion, die echtes Videomarketing macht, also mit messbaren KPI und Ergebnissen, kann gute Imagefilme machen.
  4. Alte Hasen im Imagefilm Business verkaufen noch immer alte Imagefilme über das Ego der Auftraggebers
  5. Alt[modische]e Hasen der Imagefilm Produktion, kenne die modernen Instrumente von Onlinemarketing nicht oder wissen diese nicht für ihre Kunden nutzbar zu machen.

Welche Vorteile des Imagefilms könnte das wieder wett machen?

+ Gute moderne Imagefime wollen die Menschen sehen

Ja aber widerspricht das nicht dem Punkt zuvor?

Nö, denn es geht darum wie moderne Imagefilme gemacht werden, um die eigene Zielgruppe wirklich zu begeistern.

Was sind denn moderne Imagefilme?

Nur um das klar zu haben, damit meine ich jetzt nicht den Unterhaltung- bis Quatsch-Aspekt der vielen Youtube und Social Media Videos anhaftet.

Gute moderne Imagefilme sind nach wie vor dazu gedacht, die Leistungsfähigkeit eines Unternehmen spürbar zu machen.

Und wenn man gute moderne Imagefilme authentisch produziert, werden diese von Bestandskunden und vorhandenen Mitarbeitern geliebt.

Authentisch und professionell zugleich.

Das ist für Kunden und Mitarbeiter dann ein Hauptgrund, den Imagefilm „Ihres“ Lieblings-Unternehmens online häufig zu teilen. Weil DA kauf ich, DA arbeite ich, ist viel mächtiger als auf der Messe in einen Raum gesperrt zu werden oder, dass jemand dafür bezahlt, dass ich  mir irgendeinen Imagefilm ansehe. Zumindest den Anfang. Denn von den meisten Anbietern wird nur jeder Aufruf getrackt, nicht die Verweildauer im Video 😉

Bei einem unserer Kunden mit über 30 Videos im Youtube Kanal (Stand 7.22) wird der Imagefilm sechsmal so häufig geteilt wie der Durchschnitt im Kanal!

Und generell schaffen wir es meistens viele freiwillige Zuschauer für die Imagefilme unserer Kunden zu begeistern. Wie, kannst du hier nachlesen.

Das sind extrem wichtige Vorteile des Imagefilms beim Branding und Marketing.

Nach- und Vorteile des Imagefilms 3:

– Imagefilme haben keine Haltbarkeit

Wie lange kann man denn einen Imagefilm nutzen?

Zunächst mal, ja wenn sich am Branding oder in der Außendarstellung des Unternehmens wirklich massiv etwas ändert, kann ein Imagefilm von irritierend bis befremdlich wirken und sollte neu gemacht werden.

Auch wenn Mitarbeiter in Schlüsselpositionen zu unmittelbaren Mitbewerbern wechseln, kann das mitunter notwendig machen den Imagefilm zu erneuern. Wobei das schon darauf hindeutet, dass dass betreffende Unternehmen noch ganz andere Probleme hat.

Gibt es Gegenbeispiele wo die Nutzungsdauer länger hält?

Eine Kundin von mir, für die wir vor Jahren einen Imagefilm gemacht haben der auch dazu gedacht war, für neues Personal attraktiv zu wirken, habe ich letztens erst gefragt wie es so läuft.

Ihre Antwort? „Tut mir Leid Herr Rusche, aber wir brauchen noch nichts neues. Wir sind tatsächlich in der Luxus-Situation, dass wir uns um Bewerbungen keine Sorgen machen müssen“!

Ok, das waren jetzt eher Vorteile des Imagefilms statt Nachteile. 🙂

Aber worin liegt denn der nachhaltige Erfolg eines Imagefilms?

Damit kommen wir zu den letzen und größten Punkten der Vorteile des Imagefilms. Zumindest wenn es ein gruvie von mir ist 😉

+ Authentische Imagefilme können maximales Vertrauen schaffen

Zunächst mal, was ist denn von einem Unternehmen authentisch?

Ich sag immer, wenn jemand der ein gruvie Imagefilm ansieht, anschließend real ins Unternehmen kommt, hat er das Gefühl, er war schon mal da und kennt schon das meiste und vor allem die wichtigsten Personen!

Und das alles präsentiert sich ihm im Alltag vor Ort, exakt so wie er es im Imagefiln bereits wahrgenommen hat.

Also was macht authentisch, verleiht Glaubwürdigkeit und schafft Vertrauen?

  • Nicht künstlich aufgepeppt.
  • Keine Angeberei
  • Keine Phrasendrescherei
  • Alles real und echt
  • Echte Personen
  • authentisch sichtbar
  • authentisch agierend

Wieso daraus Vertrauen wird? Weil authentische Inhalte, wie zuvor scho beschrieben, von der Belegschaft und den Bestandskunden as Etikett „echt“ bekommen. Das überzeugt die Community rund um die Marke. Und dann verleiht diese Community der Marke Glaubwürdigkeit.

Für mich sind diese letzten Punkte die wichtigsten Vorteile des Imagefilms.

Und Glaubwürdigkeit ist online die Basis für Vertrauen! Sie Paypal, TrustedShops oder Google Bewertungen.  Bei aller Kritik an den Systemen, gewinnen diese immer weil sie Glaubwürdigkeit schaffen.

Und das schafft man auch mit einem einzigen guten Imagefilm.

Oder jeder Menge guter YouTube Videos.

Kann ich übrigens beides liefern😉

Was sind eure Überlegungen, Bedenken oder Wünsche zu einem Imagefilm? Ich freue mich auf Antwort im Kommentar…

Schreibe einen Kommentar